Mittwoch, 8. März 2017

rote nelken


ich wollte ja den mams hier eigentlich aussen vor lassen, aber manchmal...
 
in meiner (ost)-kindheit war muttertag kein besonders grosses thema. der frau wurde stattdessen am 8.3., dem internationalen frauentag, gehuldigt. da bastelten die kinder, die maenner brachten rote nelken und alle zusammen machten der mutti einen schoenen tag. finde ich auch viel sinnvoller als am muttertag, der ist schliesslich immer sonntag. sonntag brauche ich niemanden der mir fruehstueck macht oder was abnimmt, da habe ich eh zeit zum ausschlafen und es mir gemuetlich machen.
 
so habe ich mir schon vor laengerem ausbedungen, dass mann und kind mir am frauentag die freude machen sollen, mich einmal, ein einziges mal im jahr, ausschlafen zu lassen, indem sie beide leise aufstehen, sich fertig machen und zu schule und arbeit verschwinden, waehrend ich noch ein stuendchen weiterschlafen kann. sonst laeuft es naemlich so, dass ich als erste aufstehe, dann das kind wecke etc, und der mann noch weiterschlaeft. was auch ok ist, ich muss ja eh zur arbeit, aber einmal im jahr waere halt schoen. und war auch zugesagt. dachte ich. gestern abend jedoch:
 

/me: so, mann, morgen weckste also leise das kind und ihr lasst mich schlafen. klamotten liegen schon draussen.
/mams: was??!
/me: frauentag!
/mams: hae?
/me: ihr habt mir versprochen, am frauentag darf ich ausschlafen.
/mams: wie, morgen? warum nicht am muttertag?
/me: muttertag ist sonntag, da kann ich eh ausschlafen!
/mams: neee das geht nicht. dann kommen wir zu spaet!
/me: wieso kommt ihr zu spaet? du musst doch nur puenktlich aufstehen.
/mams: ich bringe stattdessen das kind naechste woche JEDEN TAG zur schule! (teflontaktik: nicht wiedersprechen, stattdessen irgendwas anderes sagen. macht mich irre.)
/me: das nuetzt mir ueberhaupt gar nichts, wenn ich dann trotzdem frueh aufstehen und kind fertigmachen muss. morgen!!
/mams: das musst du mir frueher sagen!
/me: das war schon lange ausgemacht.
/mams: nein, kann ich mich nicht dran erinnern.
/me: ey ich will doch nur 1x im jahr ausschlafen. EIN MAL!
/mams: *guckt fernsehen* (kopf in den sand-technik, macht mich auch irre)
/me: wtf...?! *kopfschuettelnd ab, geht wodka trinken und ins bett*
 
raten Sie wer heute frueh weitergeschlafen hat, waehrend ich das kind... ach egal.
frauentag. AM ARSCH EY!!
 
alkoholfasten genauso. ich mach mir heut abend nen prosecco auf und tagtraeume mich auf die karibikinsel zum h.
 
 

Kommentare:

  1. Irgendwie schade, dass es für sowas den Frauentag braucht.
    Doppelt schade, dass es nicht mal dann funktioniert.
    Ich liebe Kinder, wirklich, aber ich bin auch ehrlich froh, dass meine beiden erwachsen sind und ich von diesen Pflichten "befreit" bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. an allen anderen tagen ist das ja ok, ist ja auch nicht so, dass ich wieder einschlafen koennte, wenn die anderen wach sind.
      war nur konsterniert, so abgebuegelt zu werden.

      Löschen
  2. Obacht und Augen auf bei der Partnerwahl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. et kuett, wie et kuett - und im grossen und ganzen passts ja.

      Löschen